Ein Tag wie ein ganzer Urlaub - Landpartie mit Sjaella

2021-08-25_AltwarpcOliver_Borchert_7OB_4075WEBSITEcOliver_Borchert
 Sjaella in der Dorfkirche von Altwarp

Nach einer gefühlten Ewigkeit immer in Richtung Osten konnten wir auf den letzten Kilometern unserer Tagestour bereits polnisches Radio hören und das Mobiltelefon zeigte das Nachbarnetz an. Zur Linken sahen wir nun immer wieder das Stettiner Haff aufblitzen. Rau war die See. Am großen Himmel schoben sich dunkle Wolken zusammen. Und dann lag er auf einer malerischen Halbinsel im Haff gelegen plötzlich vor uns: der kleine Ort Altwarp.

Teils verfallene und teils aus dem Dornröschenschlaf geweckte Villen zeichneten ein Bild von ehemaligem Reichtum. Auf einem kleinen Hügel, von Gräbern umrahmt, ruht friedlich die kleine Dorfkirche. Kein großer Glockenturm bildete unser Ziel, sondern der aus Holz gezimmerte Stuhl mit den drei wohlklingenden Glocken kündigte an, dass am Mittwoch ein besonderer Tag für die Gegend war. Hier trafen sich Kultur- und Naturinteressierte zu einer Landpartie der Festspiele MV. Begrüßt wurden sie in der hellen alten Kirche nicht nur von einem von der Decke hängenden Engel und einem Schiff, sondern von sechs jungen Damen des Vokalensembles Sjaella aus Leipzig, die ihre wunderbaren Stimmen durch den Kirchenraum schickten.

2021-08-25_AltwarpcOliver_Borchert_7OB_4154WEBSITEcOliver_Borchert

 

2021-08-25_AltwarpcOliver_Borchert_7OB_4000WEBSITEcOliver_Borchert
 

Beschwingt von diesem Auftakt ging es nun auf Naturentdeckungstour.Hinter Altwarp liegt die sogenannte Wüste, ein sandiges Gebiet mit Dünen, wohin der Naturpark Ranger Jürgen Barth die Besucher führte. Ein starker Nordwestwind wehte, aber das Wetter hielt den Regen glücklicherweise zurück bis die Gäste im Restaurant Zander und Steak verspeisten.

 
2021-08-25_AltwarpcOliver_Borchert_7OB_4308WEBSITEcOliver_Borchert

 

2021-08-25_AltwarpcOliver_Borchert_7OB_4217WEBSITEcOliver_Borchert

Zum krönenden Abschluss luden die Festspiele MV am Abend dann zu einem Konzert in der Kirche in der nahegelegenen Stadt Eggesin ein:

2021-08-25_EggesincOliver_Borchert_7OB_4580WEBSITEcOliver_Borchert
2021-08-25_EggesincOliver_Borchert_7OB_4500WEBSITEcOliver_Borchert

"Friede wohne in deinen Mauern, in deinen Häusern Geborgenheit", so heißt es in Arvo Pärts "Peace upon you". Über Frieden und Geborgenheit konnten die Sängerinnen von Sjaella besonders gut singen, herrscht doch scheinbar zwischen ihnen eine energetische Lust zu musizieren und eine sechsstimmige Einstimmigkeit. Der glasklare Gesang war nicht alleine bei dem Lied "Stars" von ­­Eriks Ešenvalds zu bewundern. Bei diesem Werk wurden die sonderbaren Klänge von Gläser, deren Rand in Schwingung versetzt wurde, mit den sechs sphärischen Stimmen der jungen Musikerinnen gepaart.

2021-08-25_EggesincOliver_Borchert_7OB_4420WEBSITEcOliver_Borchert
2021-08-25_EggesincOliver_Borchert_7OB_4472WEBSITEcOliver_Borchert

Im zweiten Teil des Konzertes entführten Sjaella ihr Publikum mit Volksliedern in die Natur des Nordens. Passender als mit diesem finnischen Volkslied "Kuulin äänen - Ich hörte eine Stimme" hätte das Vokalensemble Sjaella ihre Landpartie kaum beenden können. Mit herrlicher Musik beseelt wurden die Besucher in die Nacht entlassen. Ein erfüllter Tag neigte sich dem Ende zu, der erholsam war wie ein ganzer Urlaub!

2021-08-25_EggesincOliver_Borchert_7OB_4707WEBSITEcOliver_Borchert

Fotos: Oliver Borchert

Text: Katharina von der Heide

(c) 2021 Oliver Borchert    IMPRESSUM    DATENSCHUTZERKLÄRUNG   TIERE VOR DER HAUSTÜR  email: olbor@olbor.de     Tel.: 0176 481 557 13